Pegelwandler RS232 <-> TTL

 

Eine recht nützliche Baugruppe ist der folgend vorgestellte Pegelwandler. Er besteht aus einem MAX232 und ein paar Pfostenleisten, um die Leitungen für RXD/TXD jeweils getrennt für den Sende- bzw. Empfangszweig umzuprogrammieren. Eingangsseitig ist eine Sub-D 25 Buchse verdrahtet die die Pegel +/- 12V an den MAX232 gibt,  Ausgangsseitig kann durch Buchstenleisten die Verbindung zu Schaltungen mit TTL Pegel für z.B. Bluetooth-Module oder Arduinos etc. hergestellt werden. Die Schaltung kann dazu benutzt werden, das HC-06 Bluetooth-Modul an die RS232 Schnittstelle eines PC's anzuschließen, um das Modul mit einem Terminalprogramm programmieren zu können. Die untenstehende Schaltung dazu ist übersichtlich und einfach aufzubauen. Schaltung und Leiterplatte sind im Downloadbereich abrufbar.

Die Schaltung des Pegelwandlers

 

 

Der Pegelwandler hat noch ein kleines Linearnetzteil erhalten, um ihn verpolsicher anschließen zu können. Die beiden Pfostenleisten mit je 6 Stiften und jeweils 2 zugehörigen Jumper fungieren als Umschalter für die RxD/TxD - Leitungspaare.

Klicken Sie mal auf das Bild, um eine größere Darstellung zu erhalten.

... und das Layout.

 

 

Die Leiterplatte ist mit Eagle entwickelt worden. Die notwendigen Belichtungsfilme, das Fräs- und Bohrprogramm konnten aus Eagle heraus generiert werden. Die notwendigen Dateien finden Sie im Downloadbereich. Für einfache Leiterplatten drucke ich im Maßstab 1:1 das Layout und die Lötstopmaske auf eine ca. 0,3mm dicke Folie mit einem Laserdrucker aus. Damit kann fotoempfindliches Basismaterial belichtet, entwickelt und geätzt werden. Das Bohren und Fräsen macht man dann von Hand oder überläßt es einer CNC-Maschine :-) .